Was bedeutet BITV und WCAG?

BITV bedeutet: Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung. Sie verpflichtet Webangebote des Bundes seit September 2011 auf Barrierefreiheit. Webangebote von Einrichtungen, die im Bundesauftrag öffentliche Aufgaben wahrnehmen, sollen für Menschen mit Behinderung zugänglich sein. Basis der BITV sind die im Dezember 2008 veröffentlichten Web Content Accessibility Guidelines (WCAG). Diese Leitlinien stellen ein Konzept für ein nutzbares Webangebot für ALLE dar.

Digitale Angebote dürfen Menschen mit Behinderungen nicht ausschließen. Wir setzen uns dafür ein. Haben Sie bezüglich der Barrierefreiheit unserer Webseite Kritik, freuen wir uns über Rückmeldungen. Im gemeinsamen Miteinander können wir alle profitieren. Barrierefreiheit bringt Vorteile für alle und erleichtert das Alltagsleben.

Bitte Klicken Sie für nähere Informationen zum Thema Barrierefreiheit im Netz auf folgende weiterführenden Links.
Link zur Webseite „Bik für alle“: Hier klicken, Link öffnet sich in neuem Fenster
Link zum BITV-Test: Hier klicken, Link öffnet sich in neuem Fenster