auf grünem Hintergrund sind drei Punkte in blau, grau und dunkelgrün zi sehen. Ein SChriftzug weisst auf den INKLUSIVA-Kongress hin.

INKLUSIVA-KONGRESS 2024

In diesem Jahr findet die INKLUSIVA erstmalig als INKLUSIVA-KONGRESS statt. Im Rahmen des INKLUSIVA-KONGRESS zeigen wir auf, wo wir uns auf dem Weg hin zu einer inklusiven Gesellschaft befinden und was noch vor uns liegt. Wir gehen der Frage nach, wie wir die Lebensbereiche Arbeit, Bildung und Gesundheit noch inklusiver gestalten können.

Der INKLUSIVA-KONGRESS bietet Inklusionsinteressierten und Inklusionsmacher*innen eine Plattform zur Vernetzung und zum Austausch von Erfahrungen und Ideen. Wir machen gute Beispiele in allen Lebensbereichen sichtbar und den Inklusionsgedanken greifbar. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht das Voneinander-Lernen durch strukturierte Austausch-Foren und praxisbezogene Workshops.

Wann?

Freitag
27.09.2024
09:00 – 18:00

Wo?

Kulturzentrum Mainz (KUZ)

Eintrittspreis

Kostenfrei

Zielgruppe

Mit unserem INKLUSIVA-KONGRESS wollen wir folgende Teilnehmer*innen erreichen:

  • Akteur*innen der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe
  • Menschen mit Behinderung und chronischen Erkrankungen und deren Angehörige
  • Mitarbeitende in Einrichtungen und Diensten der Eingliederungshilfe
  • Pädagogische Fachkräfte und Lehrer*innen
  • Vertreter*innen aus Politik, Verwaltung, Gesundheitswesen und Wohlfahrtspflege
  • alle an INKLUSION Interessierte

Durch die hybride Gestaltung/Umsetzung, ist die landesweite, aber auch bundesweite Teilnahme möglich. Fachliche Voraussetzungen sind keine zu erfüllen.

Zu sehen sind Diskutanten, DGS und Schriftdolmetschung

Programm

Das Kongress-Programm bietet eine facettenreiche Zusammenstellung aus inhaltlichen Beiträgen und einem Netzwerk-Forum. Die inhaltlichen Beiträge versprechen ein vielfältiges Programm aus inspirierenden Vorträgen, interaktiven Gesprächsrunden und praxisorientierten Workshops. Im Rahmen des Netzwerk-Forums erhalten Ausstellende die Möglichkeit, ihre Initiativen, Projekte und Organisationen zu präsentieren.

Themen

Der inhaltliche Fokus liegt auf den Lebensbereichen Arbeit, Bildung und Gesundheit. Die Themen digitale Teilhabe/Digitalisierung und Barrierefreiheit werden sich wie ein roter Faden durch das Programm ziehen.

Ziele

  • Vernetzung der Akteur*innen und der guten Beispiele in den Handlungsfeldern Arbeit, Bildung und Gesundheit
  • Forum schaffen für die Formulierung von Zukunftsvisionen, angeregt durch Gesprächsrunden (Podiumsrunden), Workshops und Expertengespräche
  • Informationen austauschen und Anregungen geben, um inklusive Projekte, Initiativen und Ideen voranzubringen

Barrierefreiheit

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich. Bei der Ausgestaltung des Kongressangebots achten wir auf die größtmögliche Barrierefreiheit. Bei dem Livestreaming, den Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden wird es eine Simultanübersetzung in die Deutsche Gebärdensprache sowie Live-Untertitel von Schriftdolmetscher*innen geben.

Ansprechpartnerin

Sabine Wollstädter, Projektleitung INKLUSIVA-KONGRESS, LAG Selbsthilfe Rheinland-Pfalz